Was passiert bei Stress im Gehirn?

Für unser Gehirn bedeutet Stress immer noch das gleiche, wie schon für unsere Vorfahren in der Urzeit: „Achtung: Gefahr! Ein wildes Tier greift an.“

Und in diesem Moment gibt es nur 3 Überlebensstrategien: kämpfen, flüchten oder sich tot stellen.

Denken ist in so einer Situation eher hinderlich und so werden Teile des Gehirns regelrecht abgeschaltet und dafür möglichst viel an Sauerstoff, Durchblutung und Energie dem Körper zur Verfügung gestellt.

Das heißt, gerade dann, wenn wir unsere geistigen Fähigkeiten – Nachdenken und überlegtes Handeln – besonders bräuchten, sind sie blockiert.

tiger

Reflex Erscheinungsform beim modernen Menschen
kämpfen aggressiv werden, Nerven verlieren, laut werden
flüchten trödeln, träumen, Ausreden finden
sich tot stellen resignieren, innere Kündigung